„Sizilien und Sardinien mit Hund“

„Erleben Sie Ihren Urlaub auf Sizilien und Sardinien mit Ihrem Hund“

Mit der Fähre ist die Anreise am entspanntesten

Schon seit Jahren hat das Toscana-Forum Feriendomizile für Urlauber mit einem Hund oder auch mehreren Hunden im Programm. In letzter Zeit aber mehren sich Anfragen von Hundehaltern, die auf Sizilien oder Sardinien mit Hund Urlaub machen möchten.

Frau mit Hund am Strand auf Sardinien.
Sizilien und Sardinien mit Hund © www.sardinien-sardinia.com

Sizilien mit Hund(en) – kein Problem!

Auch auf Sizilien haben sich die Vermieter von Ferienhäusern und -appartements auf Reisende mit Hund oder Hunden eingestellt. An den meisten Stränden sind allerdings Hunde generell verboten, doch seit geraumer Zeit gibt es auch auf Sizilien einige ausgewiesene Hundestrände, an denen die Vierbeiner zum Abkühlen ins Meer gehen dürfen:

  • Bau Beach – Castellammare del Golfo (Trapani)
  • Hundestrand Lido Azzurro – Catania
  • Bau Bau Beach – Marina di Priolo (Siracusa)
  • Bau Bau Beach – Brolo (Messina)
  • Lido Vengo anch‘ io – Messina
  • Lido Sabbie nere e acque calde di Vulcano (Aeolische Inseln – Messina)
  • Porto Empedocle an der Südküste von Sizilien (Nähe Agrigento)
Mutter mit zwei Kindern und Hund auf Sardinien am Strand.
Sizilien und Sardinien mit Hund © www.sardinien-sardinia.com

Hundefreundliches Sardinien

Auf Sardinien sind in den letzten Jahren immer mehr Hundestrände entstanden, so dass es in fast allen größeren Ferienorten am Meer auch einen Hundestrand gibt. Von einigen Strandbetreibern werden den vierbeinigen Gästen sogar Näpfe, Sonnenschirme, Duschen und Kotbeutel zur Verfügung gestellt:

  • Poetto – Hundebereich an der 8. Bushaltestelle – Cagliari
  • Bau Beach – Margine Rosso, Quartu Sant’Elena
  • Tiliguerta Dog Beach – Costa Rei, Muravera
  • Hundestrand Porto Corallo – Costa Rei
  • Hundestrand von Prumari – Villaputzu
  • Hundestrand von Sa Canna – Teulada
  • Hundestrand Su Loi – Capoterra
  • Freier Strand Porto Pino – Sant’Anna Arresi mit Sanitäranlagen und Tierarzt.
  • Hundestrand Is Prunis – Sant’Antioco
  • Dog Beach (großer Strand bei der ehemaligen Thunfischfabrik) – Calasetta
  • Hundestrand von Fontanamare – Gonnesa
  • Spiaggia Abarossa – Sassu, Santa Giusta
  • Hundestrand von Torre Grande – Oristano
  • Privater Bereich auf den Klippen – Torre Argentina, Bosa
  • Strände Piscinas und Torre dei Corsari – Arbus
  • Hundestrand am 4. Abgang – Sorso
  • Hundestrand in Fiume Santo – Sassari
  • „Porto Fido“ am Strand von Porto Quadro – Santa Teresa di Gallura
  • Doggie Beach am Strand von Costa Caddu – San Teodoro
  • Baia delle Mimose – Badesi
  • Caprera Doggie Beach Porto Palma – Isola di Caprera, La Maddalena
  • Doggie Beach Bau Bau – Punta Nera, Palau
  • Hundestrand Le Saline – Punta Calvone, Olbia
  • Strand Lu Postu – Baja Sardinia, Arzachena
  • Strand La Sciumara – Cannigione, Arzachena
  • Ira Beach Privè – Spiaggia Ira, Porto Rotondo
  • Abgegrenzter Bereich in Poltu Liccia – Costa Smeralda
  • Doggy Dog Beach – Dorgali
  • Strand von Sos Dorroles – Cala Gonone
  • Dog Beach am Strand von Sutta Riu – Posada
  • Strand Zaccurru – Tortolì, Arbatax
  • Bau beach in la Planargia und am spiaggia del Fico – Bari Sardo
  • Der Strand Pollu – Lotzorai
Blick von einem Hügel auf einen Strand auf Sardinien.
Sizilien und Sardinien mit Hund © www.sardinien-sardinia.com

Regeln für den Strandbesuch mit Hund

An den Hundestränden gibt es überall ähnliche Regeln. So müssen Sie den Impfpass und einen Maulkorb mitführen und selbstverständlich die Hinterlassenschaften ihres Vierbeiners entsorgen. Läufige Hündinnen und aggressive Tiere dürfen aber nicht mit an die Strände genommen werden.

Übrigens: Bis auf den Monat August, wenn die Strände nicht mehr so überlaufen sind, wird weder auf Sizilien noch auf Sardinen das Mitnahmeverbot für Hunde an öffentlichen Stränden so streng gesehen, so dass es eigentlich kaum ein Problem gibt, mit gut erzogenen Vierbeinern an den Strand zu gehen.

Mutter mit Kind und Hund am Strand auf Sardinien.
Sizilien und Sardinien mit Hund © www.sardinien-sardinia.com

Hundefreundliche Anreise mit der Fähre

Am schnellsten erreicht man Sizilien und Sardinien mit Hund natürlich mit dem Flugzeug, allerdings müssen größere Vierbeiner generell in einer Box im Frachtraum reisen und auch nicht alle Airlines erlauben die Mitnahme kleinerer Hunde bis fünf oder zehn Kilo in die Kabine. Wenn Sie die lange Anreise nicht scheuen und unterwegs ausreichend Pausen oder besser noch einen oder zwei Zwischenstopps für Ihren Vierbeiner einlegen, ist die Überfahrt mit der Fähre mittlerweile eine entspannte Alternative. Während größere und große Hunde früher nur in Zwingern oder gesonderten Bereichen an Deck mitgenommen wurden, bieten inzwischen viele Reedereien spezielle Tierhalterkabinen:

Auf den Schiffen der Sardinia Ferries haben Sie die Möglichkeit, mit dem Vierbeiner in einer Kabine zu reisen. Hunde sind überall an Deck erlaubt, auch im Bereich der Schlafsessel. Einzige Ausnahme: im Restaurant. An Bord der Mega Express III gibt es sogar einen Restaurantbereich, in dem Hunde willkommen sind.

Auch Moby Lines bietet mittlerweile Tierhalterkabinen, in denen bis zu drei Vierbeiner mitgenommen werden dürfen. Während das Außendeck für Hunde frei ist, ist ihr Aufenthalt im Restaurant, in der Bar und in anderen Gemeinschaftszonen nicht erlaubt.

Auf den Tirrenia-Fähren nach Sardinien können Sie ebenfalls Tierhalterkabinen buchen. Auch hier sind Hunde nur im Außendeckbereich erlaubt, während sie in allen anderen Gemeinschaftsräumen keinen Zugang haben.

Die Reederei Grandi (GNV) bietet mit dem Service „Pets welcome on board“ ebenfalls Tierhalterkabinen für die Überfahrt. An Deck gibt es einen Gassi-Bereich und an der Rezeption erhält man Gassi-Beutel.

Grimaldi Lines ist die einzige Reederei, die keine Tierhalterkabinen zur Verfügung stellt und leidglich Hundezwinger an Bord hat. Auf den Fährschiffen von Grimaldi dürfen Hunde weder in die Kabinen, noch in den Sitzplatzraum oder andere Gemeinschaftsräume mitgenommen werden. Lediglich auf den Außendecks dürfen die Vierbeiner mitgenommen werden.

Generell dürfen Hunde nur mit Ticket mitgeführt werden. Darüber hinaus können die Reedereien ein maximal drei Monate altes Gesundheitszeugnis sowie einen gültigen Impfausweis verlangen. Einige Fährlinien fordern zudem das Tragen eines Maulkorbes an Bord. Denken Sie bitte auch an ausreichend Futter, Wasser, Näpfe und für den Fall der Fälle auch an ausreichend Gassi-Beutel.

Tipp: Wenn Sie eine Kabine nach Sizilien oder Sardinien mit Hund buchen wollen, geben Sie uns bitte rechtzeitig Bescheid, weil die Tierhalterkabinen bei den meisten Reedereien begrenzt und deshalb schnell ausgebucht sind.

Blaus Meer und Strand auf Sardinien.
Sizilien und Sardinien mit Hund © www.sardinien-sardinia.com

Hundefreundliche Urlaubsdomizile

Cani benvenuti – das heißt so viel wie: Hunde willkommen!

Und ein echter Geheimtipp für Herrchen und Frauchen ist auf Sardinien zum Beispiel der Bio-Agriturismo Aggius. Der auf 550 Meter Höhe in der Provinz Gallura gelegene landwirtschaftliche Betrieb erstreckt sich auf 500 Hektar mit dem für das Mittelmeer typischen Buschwald sowie aufgeforsteten Kork- und Steineichen. Haustiere sind hier ohne Aufpreis willkommen, sollten aber bei der Buchung angemeldet werden.

Aber auch im Boutique-Hotel Sinis sind Gäste mit Vierbeinern willkommen, sie sollten nur nicht zu groß sein. Bei dem kleinen charmanten Hotel handelt es sich um ein „Albergo Diffuso“, ein „ausgebreitetes Hotel“, dessen Unterkünfte sich an unterschiedlichen Stellen im Ort befinden. So wird einem das Gefühl vermittelt, nicht nur zu Gast zu sein, sondern fü r eine Weile wirklich dort zu leben.

Nur wenige Minuten vom Strand Marina di Osalla entfernt liegen die hundefreundlichen Ferienwohnungen und das Ferienhaus Orosei.

Strand bei Orosei auf Sizilien.
Sizilien und Sardinien mit Hund © www.sardinien-sardinia.com

Auch auf Sizilien haben sich die Vermieter auf Urlaubsgäste mit Hund eingestellt. Hier die besten Tipps:

Der Agriturismo Menfi 2 liegt auf einem Hügel mit Meerblick nur fünf Kilometer von einem wunderschönen Sandstrand entfernt. Die Anlage verfügt über elf geschmackvoll eingerichtete Zimmer mit Dusche, WC, Balkon oder Terrasse.

Das gemütliche Ferienhaus Selinunte liegt an der sizilianischen Südwestküste nur 200 Meter vom Sandstrand entfernt. Das Haus bietet Platz für vier Personen und verfügt über ein 1.600 Quadratmeter großes Grundstück.

In der Villa Porto Palo 3 genießen Sie einen entspannten Badeurlaub fernab vom Rummel der touristischen Zentren.

Übrigens: Die beste Reisezeit für Sizilien und Sardinien mit Hund ist von September bis April, wenn die Temperaturen nicht über 30° C klettern.

Hafenstadt auf Sardinien.
Sizilien und Sardinien mit Hund © www.sardinien-sardinia.com